close
Global Azure Bootcamp 2019 | Eröffnung Rainer Stropek

Das Global Azure Bootcamp 2019 in Linz war wieder ein Erlebnis! Rainer Stropek und sein Team haben wieder tolle Arbeit geleistet und sowohl organisatorisch als auch inhaltlich ein Top-Event auf die Beine gestellt. Wir hatten nicht nur die Ehre mit Rainer ein Interview zu führen, sondern durften auch zum wiederholten Mal beim Global Azure Bootcamp dabei sein – und das gleich in doppelter Ausführung! ?  

Große Aufmerksamkeit war uns sicher, denn die Veranstaltung war restlos ausgebucht und der Andrang entsprechend groß. 

Global Azure Bootcamp 2019
Global Azure Bootcamp 2019 | Erste Gäste erwarten den Auftakt

Gemeinsam mit meinem Kollegen Stefan Dittrich durfte ich unter dem Titel „Intelligente Software mit Office 365 und Azure erstellen (Showcase)“ über das Thema intelligente Software sprechen und im Detail zeigen, was die neuen Möglichkeiten intelligente Software einzusetzen alles verändern. Nachdem unser Geschäftsführer Nahed Hatahet und unser Kollege Mathias Tauber am Vormittag eindrucksvoll gezeigt haben, was in Sachen „Office 365 Modern Workplace Frontend Entwicklung“ alles möglich ist, durften Stefan und ich am Nachmittag als HATAHET Artificial Intelligence darüber sprechen, wie intelligente Software das Development moderner Arbeitsplatzlösungen beeinflusst. Und dies Anhand unserer Entwicklung HATAHET Intelligent Picture Resizer im Detail veranschaulichen. 

Global Azure Bootcamp 2019
Marc Pieber und Stefan Dittrich auf dem Global Azure Bootcamp 2019

Warum intelligente Software alles verändern wird 

HATAHET AI ist selbst das beste Beispiel der Veränderungen, welche die Möglichkeiten intelligenter Software mit sich bringen. Dass HATAHET der internen Abteilung Digital Workplace Intelligence im Februar 2019 auch nach außen mit eigenem Web-Auftritt und eigenem Logo ein Gesicht verliehen hat, liegt schlicht daran, dass moderne Arbeitsplatzlösungen um die jüngsten Entwicklungen im Bereich Artificial Intelligence und Software Bots gewinnbringend ergänzt werden müssen. Neben der Entwicklung eigenständiger AI- und Software Bot-Lösungen für unsere Kunden, ist das eine der Aufgaben von HATAHET AI. Zu unseren Leistungen gehört es auch, entsprechende Beratung im Bereich der Artificial Intelligence zu bieten und nicht zuletzt, gemeinsam mit unseren Kunden entsprechende Schulungen und Projekt-SetUps zu gestalten – mehr dazu hier. 

Global Azure Bootcamp 2019
Marc Pieber und Stefan Dittrich auf dem Global Azure Bootcamp 2019

The New Normal 

Was allgemein unter Artificial Intelligence bzw. genauer unter Cognitive Services verstanden wird, ist längst nicht mehr Zukunftsdenken. Diese Technologien sind entwickelt, getestet und stehen zur Verfügung. Das bedeutet aber, dass eine Development Abteilung mit diesen neuen Technologien vertraut sein muss, ihre Möglichkeit und Grenzen ausgelotet werden müssen und nicht nur im Consulting, sondern auch in der Entwicklung neuer Software-Lösungen von Anfang an mitgedacht werden mussIn unserem Vortrag sind wir darauf eingegangen, dass neue Möglichkeiten, wie etwa Cognitive Services in Zukunft fester Bestandteil von Lösungen sein müssen, um mit dem Stand der Technik Schritt halten zu könnenUse-Cases, die etwa auf der Basis eines konkreten Kundenbedürfnisses heraus abgeleitet werden, können durch diese neuen Technologien wesentlich größeren Mehrwert ermöglichen. 

Fertige Services für konkrete Entwicklungen 

Neben einer rasanten Weiterentwicklung in Teilbereichen der Artificial Intelligence, wie etwa im Deep Learning generell als auch in konkreten Anwendungsbereichen – man denke nur an maschinelle Bilderkennungsverfahren oder autonomes Fahren – ist auch die Toolbox für das Development inzwischen mit zahlreichen verlässlichen Services ergänzt. Wie nebenbei verändern diese neuen Möglichkeiten die Art und Weise, wie Unternehmen mit Anforderungen umgehen und beeinflussen teilweise ganze Business-Cases grundlegend. Jedenfalls verändern diese Services die Arbeit im Development erheblich. 

Global Azure Bootcamp 2019
Teilübersicht Cognitive Services auf MS Azure

AI für Software-Entwickler mit Office 365 und Azure 

Diese Veränderungen betreffen speziell das gesamte Umfeld von Office 365 und Microsoft Azure. Sobald man in die Umgebung cloudbasierter Services eintritt, verändern sich nicht nur die Möglichkeiten für moderne Arbeitsplatzlösungen generell, sondern ganz speziell durch die vielzähligen neuen Tools, welche dadurch verfügbar sind. HATAHET AI beschäftigt sich intensiv mit den neuen Services, welche Artificial Intelligence in den Arbeitsplatz der Zukunft integrierbar machen. 

Azure kognitive Dienste 

In unserem Vortrag haben wir kurz die unterschiedlichen Dienste vorgestellt, welche auch wir in unserer täglichen Development-Arbeit in Einsatz bringen. Nach einer kurzen Verortung, welche Player es am Markt gibt (denn natürlich sind auch Anbieter wie etwa IBM oder Google in diesem Umfeld sehr umtriebig), haben wir uns vor allem auf Vision und Translation konzentriert. Also ganz konkret darauf, wie Bildverarbeitung unterstützt durch maschinelles Sehen heute funktioniert und in unserem Showcase ergänzend, für was genau wir bei einer solchen Lösung im Hintergrund eine Sprachübersetzung in Einsatz bringen. 

Global Azure Bootcamp 2019
Gartner Studie Nov. 2018 | Magic Quadrant for Data Science and Machine Learning Platforms

 Showcase „HATAHET Intelligent Picture Resizer” 

Unser Showcase an diesem Samstag war der HATAHET Intelligent Picture Resizer, der für Office 365 die beiden genannten Cognitive Services in eine neue intelligente Solution integriert. 

Ich habe eine Kundenanforderung geschildert, welche die von unseren Kollegen vorgestellte Frontend Entwicklung mit SPFx Webparts beinhaltete. Die Idee: Ein SPFx Webpart, das so auf einen kundenspezifischen Use-Case angepasst wird. Es soll ein SPFx WebPart auf meinem Arbeitsplatz geben, das es mir ermöglicht alle Fotos von meiner Kamera und/oder meinem Handy einfach per Drag-and-Drop in ein Fenster zu ziehen. Dort kann ich auswählen, für welche Art der Weiterverwendung die Fotos gedacht sollen (z.B. für das Intranet, für den Webshop, etc.). Wenn das ausgewählt ist, sollen die Bilder automatisch auf die benötigte Größe (etwa für das Intranet) angepasst werden und entsprechend meiner Auswahl, dann mit z.B. „Intranetbild“ beschriftet werden. Bilder sollen also auf eine Zielgröße resized und gleichzeitig mit vordefinierten Metadaten versehen werden. 

Der HATAHET Intelligent Picture Resizer 

An diesem Punkt kam Stefan ganz in sein Element und erklärte ausführlich, warum für diesen von mir geschilderten Use-Case noch keine intelligente Software nötig ist. Und noch wichtiger, Stefan ergänzte, wie die Anwendung mit wesentlichem Mehrwert durch intelligente Software verbessert werden kann. Nämlich mit einem maschinellen Erkennen der Bildinhalte und einem automatischen Taggen der Bilder – und das bei Bedarf sogar in unterschiedlichen Sprachen. Dabei werden die Bilder resized in unterschiedliche vordefinierte Formate, die Inhalte der Bilder durch eine KI erkannt und getaggt (also Bildmetadaten hinzugefügt) und bei Bedarf in unterschiedliche Listen abgelegt. Eine enorme Verbesserung der ursprünglichen Anforderung, die echten Mehrwert produziert. Ausführlich hat Stefan anschließend die Architektur seiner Lösung erläutert und Tipps und Tricks weitergegeben, welche Developern den Umgang mit den modernen Services erleichtern. ? 

Dem Publikum auf dem Global Azure Bootcamp 2019 in Linz scheint es jedenfalls gefallen zu haben, denn wir durften in der anschließenden Diskussion viele Fragen beantworten und mögliche weitere Use-Cases diskutieren. 

Für eine genauere Beschreibung des HATAHET Intelligent Picture Resizer geht es hier zu Stefans Blogbeitrag.  

Das gesamte Team der HATAHET bedankt sich bei Rainer Stropek, seinem gesamten Team und natürlich allen Teilnehmern in Linz! 

Wir haben uns sehr gefreut wieder dabei sein zu dürfen! Wir freuen uns aktiv an den Aktivitäten der Community beteiligen zu können. Eines ist sicher: Kommendes Jahr sind wir von HATAHET wieder mit dabei und freuen uns auf viele tolle Vorträge und Gespräche! ? 

 

Links:

https://coding-club-linz.github.io/global-azure-bootcamp-2019

https://www.hatahet.ai/

https://azure.microsoft.com/de-de/services/cognitive-services/

Marc Pieber

The author Marc Pieber

Marc Pieber ist in vielen Welten zuhause und verantwortet bei HATAHET die Artificial Intelligence-Agenden. Marc versteht sich als Übersetzer zwischen Mensch, Unternehmen und Technik. Er fungiert als Katalysator für Projekte im Bereich der künstlichen Intelligenz bis zum digitalen Arbeitsplatz und ermöglicht durch seine Arbeit den Blick über den Tellerrand hinaus. Er beschäftigt sich mit Conversational Design bei Software Bots ebenso wie mit Maschinen-Ethik, ohne dabei den Blick auf die finanziellen Aspekte eines Projektes zu verlieren. Theoretisch der Philosophie und Soziologie verpflichtet, hat er sich beruflich mit dem Umbau, dem Aufbau und der Leitung unterschiedlichster Geschäftsbereiche und Projekte seine Sporen verdient. Jahrelange strategische Tätigkeit und Beratung im Bereich der sogenannten Digitalisierung folgten. Theoretisch beschäftigt sich Marc außerdem mit dem Verhältnis von Mensch und Technik, als auch den Auswirkungen neuer Technologien auf den Menschen. 

Leave a Response