close

SharePoint 2016

AllgemeinHow-To, Tutorial, SzenarioHybridKonfiguration, DeploymentOn-PremisesScripting, PowerShellSharePoint 2013SharePoint 2016

Synchronisation von Benutzern aus verschiedenen Domains eines Forrests

Problem:

Wir hatten neulich bei einem Kunden dass Problem, dass sich, beim Erstellen einer Synchronisation Connection im User Profile Service, bestimmte Organisational Units (OUs) aus einem Active Directory Forrest nicht aufklappen ließen. Die Sub-Domains des Forrests konnten ohne Probleme aufgelöst werden, aber leider keine OUs aus der Root Domain.

Zunächst große Verwirrung… Erstauntes Smileywarum funktioniert das bei einigen OUs aber nicht bei allen ? Der einzige Hinweis auf einen Fehler im ULS Log war ein Session Timeout von SharePoint. Also zunächst einmal die Session Timeouts für die Synchronisation verändert (siehe Spencer Harbar)

Doch auch das hatte nicht den gewünschten Effekt. Trauriges Smiley

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinAzureCloudHybridInterviewSharePoint 2016SharePoint OnlineVeranstaltung, Event, Konferenz

Interview zum Global Azure Bootcamp 2015 mit Rainer Stropek

Rainer Stropek (rechts) im Interview mit Nahed Hatahet (links) zum Global Azure Bootcamp 2015…

Nahed Hatahet: Hallo Rainer, am 25.04.2015 veranstaltest Du über die Global Azure Bootcamp Plattform auch 2015 das Community Event in Österreich zu Microsoft Azure in Leonding. Du selbst bist ja der Experte für Microsoft Azure und fest in der Community unterwegs und bist quasi die Stimme in Österreich für Azure und ich stelle fest, dass Du dies sehr erfolgreich praktizierst. Was ist der Reiz für Dich an diesen neuen Technologien mitzuwirken und warum bist Du so stark in der Community aktiv, ohne wirkliche Leidenschaft geht das nicht, oder? Hat man da noch Zeit für was anderes?

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinDevelopment, CodingHow-To, Tutorial, SzenarioKonfiguration, DeploymentScripting, PowerShellSharePoint 2013SharePoint 2016

SharePoint 2013 und Unit Tests mit Visual Studio 2013

In der Vergangenheit war es nicht immer einfach die von Visual Studio mitgebrachte Möglichkeit für Unit Tests in Verbindung mit SharePoint zu nutzen. In den aktuellen Versionen (SharePoint 2013 und Visual Studio 2013) ist dies einfacher geworden und sollte auch anregen daran zu denken, wenn man SharePoint Apps entwickelt. Gerade wenn man an Auto-hosted Apps denkt, bei denen die Businesslogik außerhalb des SharePoints, in beispielsweise einem Azure Service gehostet wird, sollte man Unit Tests unbedingt nutzen.

Aber nicht nur für SharePoint Apps sind sie eine wichtige Möglichkeit Qualität in eine Lösung zu bringen, sondern auch für die traditionellen (Full-trusted) Lösungen, wie man sie hinlänglich kennt. Unit Tests im Zusammenspiel mit Full-trusted Solutions waren eben mitunter recht schwierig umzusetzen.

Beispielsweise kann man damit einen Unit Test schreiben, um Eventreceiver einer Liste zu testen. Legt man ein SharePoint Projekt an, dann ist es relativ leicht auch ein Unit Test Projekt zu erstellen, um das Ausführen von Eventreceivern zu testen. Geht man von einem Eventreceiver aus, der z.B. ein Datumsfeld setzt, wenn ein neues Item angelegt wird, so braucht man anschließend nur einen Unit Test, der genau diesen Fall überprüft, erstellen.

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinAutomation, Workflow, Self ServiceCloudHow-To, Tutorial, SzenarioHybridKonfiguration, DeploymentOffice 365On-PremisesSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint Online

Lösung: Nintex Task locked for editing by Workflow in SharePoint

Letzte Woche hat mich ein längst vergessenes Problem mit SharePoint Tasks und Workflows wieder eingeholt. Und zwar das Problem das Tasks die nach der Erstellung mittels eines Workflows verändert werden für den User gesperrt sind. Falls es doch ein User versucht den Task abzuschließen, oder ihn zu editieren erscheint die Fehlermeldung:

“Task is locked by a running workflow and cannot be edited.”

Das Problem an sich existiert schon seit SharePoint 2007 und hat verschiedenste Ursachen die z.B. in folgendem Artikel bei Nintex Connect gut beschrieben sind: https://community.nintex.com/docs/DOC-1256

Die Gute Nachricht für alle die Nintex in Verwendung haben ist dass es hier einen recht einfachen Lösungsansatz gibt. Nämlich für das Ändern des Elements nicht die Aktion “Update Item” verwenden.

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinCloudDevelopment, CodingHow-To, Tutorial, SzenarioHybridOffice 365On-PremisesScripting, PowerShellSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint Online

SharePoint 2013 DEV: Javascript – ein Must-Have!

Bekannt ist, dass Javascript eine Scriptsprache und keine Programmiersprache ist. Zumindest für Entwickler. Trotzdem stehen genau diese oft vor der Anforderung, dass genausoviel von Solutions in Javascript wie von Solutions in anderen vollständigen Programmiersprachen gefordert wird. Nur wie soll eine prozedurale Scriptsprache dabei mithalten können?

In vielen Punkten gibt es keine Möglichkeit dafür, an anderer Stelle mittlerweile sehr wohl. In letzter Zeit sind sehr viele Libraries entstanden, die mit vielen Schwierigkeiten, die sich in Javascript stellen, leicht umgehen können. Im Falle von Databinding sind Knockout oder AngularJS wahre Problemlöser. Bei 2D-Geometry hilft Svg, bei 3D ThreeJS.

Trotz aller Neuerungen kämpft man aber leider immer noch mit Unterschieden unter den verschiedenen Browsern. Eine einheitliche Standardisierung könnte hier vieles vereinfachen, allerdings ist so etwas noch ferne Zukunftsmusik, falls es überhaupt eintritt. Deshalb ist es unter Umständen vernünftiger auf Technologie zu setzen, die auf Basis von Plugins arbeitet.

In diesem Fall muss sich der Hersteller des Plugins um die Unterschiede in den Browsern kümmern, während sich der Entwickler auf die Umsetzung seiner Solution konzentrieren kann. Eines der bekanntesten Beispiele dafür ist Unity. Diese Engine läuft sowohl in allen größeren Browsern als auch auf Applikationsebene und allen mobilen Devices. Eine durchaus abzuwägende Alternative, besonders weil Unity auch C# unterstützt.

Happy Coding!

Published: 08.09.2014 08:42

Source: New feed

mehr lesen
AllgemeinCloudFormularmanagementHow-To, Tutorial, SzenarioHybridOffice 365Office ClientOn-PremisesSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint Online

Lösung: Fehler im Interner Explorer 11 beim Öffnen von InfoPath Forms

Nachdem immer mehr unserer Kunden den IE11 einsetzen bekommen wir mehr Anfragen zu folgendem Szenario:

Ein InfoPath Formular wird geöffnet und es erscheint die Meldung “Object doesn’t support property or method ‘addEventListener’. Klicken Sie auf Neu beginnen um eine neue Kopie des Formulars zu laden….

image

Grund für den Fehler ist der Protected Mode des Internet Explorers der hier das Öffnen des Formulars unterbindet.

Die Lösung dafür ist den Internet Explorer 11 in einen anderen Kompatibilitätsmodus zu schalten! Dazu im IE das Menü “Extras” öffnen (ALT Taste drücken wenn es nicht sichtbar ist) und dort auf “Einstellungen der Kompatibilitätsansicht” klicken.

image

Gib dann die URL der Website an für die die Kompatibilitätsansicht gelten soll (z.B. hatahet.eu) und klicke auf “Hinzufügen”.

image

Nach dem Schließen des Dialogs lade die Seite neu und versuche nochmals das InfoPath Formular zu öffnen. Nun sollte die Fehlermeldung nicht mehr erscheinen.

LG
Markus

Markus Reisinger | markus@hatahet.eu |
powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Published: 04.08.2014 10:04

Source: New feed

mehr lesen
AllgemeinAutomation, Workflow, Self ServiceCloudCollaboration, ProduktivitätHybridMust-HaveOffice 365On-PremisesSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint OnlineTool, Bot, App, Add-In

Ankündigung: HATAHET launcht Webshop für Must-Haves Apps zu Office 365 und SharePoint Online

Neuer Online-Shop für Apps und Lösungen rund um SharePoint und Office 365

Wien (pts017/28.01.2014/12:25) – http://www.sharepoint-must-haves.eu ist die neue Online-Anlaufstelle für SharePoint Lösungen, Apps und Add-Ons. „Bisher haben wir unsere SharePoint Add-Ons schlichtweg auf unserer Website mitverkauft. Schon vor einiger Zeit haben wir uns dazu entschlossen, diesen Geschäftsbereich auszubauen und einen eigenen Geschäftsbereich einzurichten“, betonen die Geschäftsführer Andrea Szivacsek und Nahed Hatahet. „HATAHET positioniert sich schon lange als innovativer SharePoint Partner und geht mit seinem Online Shop einen weiteren Schritt in diese Richtung“, betont Alexandra Moser, Leiterin Microsoft Office Division bei Microsoft Österreich.

Angeboten werden rund 40 Produkte. Die Palette reicht von Webparts und Apps über Business-Anwendungen bis hin zu Self-Service und Automatisierungslösungen sowie intelligente Produkt-Bundles. Ziel ist es laut HATAHET, mit Hilfe der Add-Ons die Funktionalitäten von SharePoint abzurunden und zu erweitern und so die SharePoint Implementierungen der Kunden sowie deren Prozesse noch effizienter und transparenter zu gestalten. Alexandra Moser ergänzt: „Speziell für die vielen KMU in Österreich bieten diese Angebote eine einfache und schnelle Möglichkeit die Produktivität zu steigern.“ (mehr …)

mehr lesen
AllgemeinCloudCollaboration, ProduktivitätHybridMigration, UpgradeOffice 365On-PremisesSharePoint 2013SharePoint 2016SharePoint Online

Das Ende von InfoPath: Was kommt danach, wie geht es weiter?

Microsoft hat vor wenigen Tagen in einem Blog Beitrag angekündigt die Formularmanagement Software InfoPath nicht mehr weiter zu entwickeln. Das betrifft die Client Software als auch die InfoPath Forms Service am SharePoint Server. Forms Services für Office 365 werden vorerst noch weitergeführt. Der Support der aktuellen Client-Versionen und der Forms Services werden bis 2023 aufrecht erhalten.

Wer die “Entwicklung” von InfoPath über die letzten Jahre verfolgt hat, für den wird diese Entscheidung nicht unglaublich überraschend sein. Wurde doch in den letzten Jahren nur sehr wenig neues in Richtung InfoPath präsentiert.

Was kommt danach?
Wie aus dem Blog Beitrag zu entnehmen ist wird bereits an einem Nachfolger gearbeitet, und auf der SharePoint-Konferenz im März soll ein erster Einblick darauf möglich sein. Gegen Ende des Jahres sollen dann Migrationsmöglichkeiten präsentiert werden, die einen Umstieg auf die neue Technologie ermöglichen. (mehr …)

mehr lesen
AllgemeinHow-To, Tutorial, SzenarioKonfiguration, DeploymentOn-PremisesScripting, PowerShellSharePoint 2013SharePoint 2016Veranstaltung, Event, Konferenz

#ESPC2013: Infrastructure Best practice, Powershell beyond the Snap-In

Heute war der letzte Tag dieser European SharePoint Konferenz in Kopenhagen und den Teilnehmern war schon eine gewisse Müdigkeit anzusehen. Ob das nun an der gestrigen Party lag, oder den vielen informativen Sessions, lasse ich dem geschätzten Leser über zu entscheiden. Zwinkerndes Smiley

Ultimate SharePoint Infrastructure Best Practices

Diese Session war heute in 2 Teile gesplittet. Am Vormittag hat Michael Noel einen eher allgemein gehaltenen Überblick über die Änderungen der Infrastruktur gegeben. Dafür war dann seine Nachmittags Session äußerst interessant.

Zunächst wurden einmal die neuen Service Applications und auch die neuen Services in SharePoint 2013 etwas genauer betrachtet.

infra1 (mehr …)

mehr lesen
1 4 5 6
Page 6 of 6