close

search for: modern workplace

AllgemeinAutomation, Workflow, Self ServiceAzureAzure FunctionsDigitaler ArbeitsplatzKünstliche IntelligenzOffice 365SPFxVeranstaltung, Event, KonferenzVortrag, Training, Screencast

Global Azure Bootcamp 2019 Nachlese – Teil 1: Warum intelligente Software alles verändern wird

Das Global Azure Bootcamp 2019 in Linz war wieder ein Erlebnis! Rainer Stropek und sein Team haben wieder tolle Arbeit geleistet und sowohl organisatorisch als auch inhaltlich ein Top-Event auf die Beine gestellt. Wir hatten nicht nur die Ehre mit Rainer ein Interview zu führen, sondern durften auch zum wiederholten Mal beim Global Azure Bootcamp dabei sein – und das gleich in doppelter Ausführung! ?  

Große Aufmerksamkeit war uns sicher, denn die Veranstaltung war restlos ausgebucht und der Andrang entsprechend groß.  (mehr …)

mehr lesen
Allgemein

Office365Blog – Hol dir das Wissen!

Sharepoint.at wird zu office365blog.at  

SharePoint bleibt wichtig, wird aber Teil einer umfassenden Arbeitsplatzlösung. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, wird der SharePoint Productivity Blog in den Office365Blog überführt. 

Am Anfang war SharePoint 

Microsoft SharePoint entwickelte sich seit seinem Erscheinungsjahr 2001 schnell zu einem zentralen Mittel, den digitalen Arbeitsplatz effizienter zu gestalten. In den darauf  folgenden Jahren ist viel passiert. Koordination von Aufgaben, Zusammenarbeit in Projekten, Co-Authoring bei Dokumenten, Intranetportale, Content-Management und vieles mehr, wurde durch SharePoint erstmals in einem Tool möglich. Ob eine schlichte Dokumentenbibliothek oder ein umfangreiches Social-Intranet – SharePoint war die nachhaltige Lösung! 

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinInterviewSocial Networking, CommunityVeranstaltung, Event, Konferenz

Interview – Statt Profit muss jetzt der Mensch für Unternehmer im Mittelpunkt stehen

Als Unternehmer ist Nahed Hatahet, CEO von HATAHET und Mitglied der KMU-Plattform, tagtäglich mit jenen Veränderungen konfrontiert, die durch die digitale Transformation sowohl seine Kunden als auch das eigene Unternehmen betreffen. Als Vorstandsmitglied des VÖSI (Verband Österreichischer Softwareindustrie) vertritt er eine ganze Branche dabei, im globalen Wettbewerb zu bestehen. Er erlebt im eigenen Unternehmen HATAHET productivity solutions und bei den Projekten, die im Auftrag namhafter österreichischer Organisationen passieren, dass eine neue Generation neue Anforderungen an ihr Arbeitsumfeld hat. Dabei stehen Unternehmenskultur und Sinnhaftigkeit der Arbeit auf dem Prüfstand. Nur in zweiter Linie ist also der digitale Wandel ein technologisches Phänomen. Im Vorfeld seines Vortrages beim 12. Confare CIO SUMMIT am 3. und 4. April in Wien hat Confare ihn gefragt, was das für ihn persönlich bedeutet, wie ein modernes Arbeitsumfeld aussieht, aber auch, welche Technologien wir ihm Auge behalten sollten.

Lesen Sie hier das ganze Interview!

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinCollaboration, ProduktivitätMust-HaveSharePoint 2016Success Story, Kundenreferenz

Kundenreferenz: PKE Holding AG – HATAHET begleitet die PKE Holding AG bei der raschen Internationalisierung mit einer konzernweiten Informationsplattform, die sich nach den Bedürfnissen der User richtet

Die PKE Holding AG, die auf Sicherheitstechnik, Kommunikationstechnik, Medientechnik, Verkehrstechnik, Facility Management, Building Systems und Parking Systems spezialisiert ist,  firmierte im Gründungsjahr 1979 unter „Philips Kommunikation und Elektroinstallationen GmbH“. Seit der Umwandlung im September 2000 zur „PKE Electronics AG“ ist das Unternehmen zu 100 Prozent privat geführt und in österreichischer Hand. In den letzten Jahren hat sich die PKE vom mittelständischen Unternehmen zu einem Konzern mit mehr als 1.200 Mitarbeitern und einem jährlichen Umsatzvolumen von 220 Mio. Euro entwickelt. Die Konzernzentrale ist in Wien, Tochterunternehmen und Niederlassungen finden sich in der DACH-Region, in den Wachstumsmärkten von Mittel- und Osteuropa sowie in den Vereinigten Arabischen Emiraten.


„Dank der Unterstützung durch
HATAHET haben wir nun endlich einen personlisierten Zugang zur Informationswelt der PKE.“

Ing. Marcus Serringer
Assistent des Vorstandes bei PKE

 

 

Lesen Sie die ganze Story >> PDF-Download

(mehr …)

mehr lesen
AllgemeinInterview

Interview – Unternehmen haben zu viel Software, Benutzeroberflächen und Informationen

Denn Software löst keine Probleme, beobachtet Nahed Hatahet, Gründer der HATAHET productivity solutions GmbH in seinen Projekten bei Großunternehmen, die ihren Mitarbeitern einen zukunftsfähigen digitalen Arbeitsplatz bieten wollen. Er ist einer der führenden Experten wenn es um Collaboration und Workplacetechnologien geht. Confare – Gemeinsam.Besser.Machen hat ihn im Vorfeld des 11.Confare CIO SUMMITs, wo sich am 11/12. April mehr als 500 IT Professionals aus dem DACH Raum treffen, gefragt, welche Erwartungen er an den Einsatz von Bots und KI am Arbeitsplatz hat und warum es nicht getan ist, einfach ein Tool für bessere Zusammenarbeit einzuführen.

Lesen Sie hier das ganze Interview:

Welches Bild hast Du vom Digitalen Arbeitsplatz der Zukunft? Wie wird Arbeiten künftig aussehen?

Nahed: Wir sehen den Arbeitsplatz der Zukunft als gesamtheitliches Konzept, das übergreifend gedacht wird. Im Großen geht es um einen Wandel und die Transformation der Arbeitskultur heutiger Unternehmen mit modernen Technologie-, Kommunikations- und Bürokonzepten. Dabei werden uns künstliche Kollegen und intelligente Kommunikationsmittel zur Seite stehen und Arbeiten für uns übernehmen – ob wir wollen oder nicht. Es wird eine neue Kommunikationskultur entstehen und Systeme werden uns besser informieren. Diese intelligenten Helfer werden vor allem verstehen, welche Informationen gerade eben im nächsten Arbeitsschritt benötigt werden und uns diese präsentieren. Der digitale Arbeitsplatz der Zukunft optimiert sich selbst und wird uns Menschen von der ewigen Last befreien, wissen zu müssen, wo was zu finden ist. Uns werden einfach in allen Lebenslagen die richtigen Informationen, die wir auch wirklich benötigen, zur Verfügung gestellt. Unternehmer und deren Mitarbeiter sollten sich dabei auf eine ganz andere Art der Arbeitsweise mit Computersystemen und Software einstellen. Ein Transformationsprojekt fokussiert dabei vor allem die dafür nötigen organisatorischen Begleitprozesse, neben den üblichen Technologie- und Bürokonzepten. Dabei wird Künstliche Intelligenz einen besonderen Teil dazu beitragen.

(mehr …)

mehr lesen