close

Die Urlaubszeit neigt sich dem Ende zu und SharePoint 2016 rückt näher. Ein neuer Server ist angekündigt und als IT Preview verfügbar. Das neue Microsoft SharePoint Baby wird hybrid zur Welt kommen und eine Symbiose mit den SharePoint Online Services bilden. Interessant dabei ist das Microsoft eigentlich keine On-Premises Version auf den Markt bringen wollte, ich war selbst dabei, als man SharePoint 2013 als die letzte SharePoint On-Premises Version Ende 2012 in Las Vegas ankündigte. Es kam aber anders: Hello SharePoint 2016!

Prinzipiell ist SharePoint eine mittlerweile ganz schön lange Zeit erfolgreich am Markt quasi etabliert, wenn ich so zurück schauen darf…

Es war einmal ein SharePoint 2016 (HATAHET)

Außerdem, man denke nur an die unheimlich vielen Partnerlösungen die in den letzten ca. 15 Jahren rund um die SharePoint Technologien entstanden sind (gefühlt sind es mindestens das doppelte an Jahren, zumindest wenn man täglich mit SharePoint zu tun hat). Die Zukunft sind dennoch Cloud Online Services und somit SharePoint Online oder Azure gehostete SharePoint Umgebungen – auch hier ist SharePoint 2016 Server sehr willkommen. Es gibt aber auch bereits zahlreiche Partnerlösungen, welche in der Cloud ihr zu Hause gefunden haben und täglich kommen neue dazu.

Dennoch, viele Unternehmen haben Ihre Umgebungen stark integriert und können einfach nicht von heute auf morgen auf Online Services oder Azure umstellen. Es fehlt dem Markt und Unternehmen auch an entsprechendem hybriden Know-how. Unternehmen brauchen vor allem aber auch Zeit um sich auf die neue Cloud Situation einstellen zu können und nicht zuletzt ist Datenschutz ebenso immer wieder ein Thema, warum auch immer.

Mit SharePoint 2016 Server können nun bestimmte Services auch in Kombination mit SharePoint Online genutzt werden und so können Unternehmen gezielt SharePoint Dienste nutzen. Entweder als SharePoint Online Service oder eben selbst betrieben (z.B. auch in Azure) mit SharePoint 2016 und einer tieferen Integration in bestehende System-Landschaften.

Evolution SharePoint 2016, hybride Szenarien (HATAHET)

Für den Benutzer soll dies alles transparent über die Bühne gehen. So ist es zum Beispiel möglich mittels der Cloud Search Service Application ein Suchergebnis zu erhalten, welches Cloud und On-Premises Ergebnisse beinhaltet. In einer solchen Konstellation wird der Index in der Cloud gehalten. Ähnlich verhält es sich mit der Delve Technologie, hier kommt Office Graph als Online Service zum Einsatz.

Prinzipiell baut SharePoint 2016 Server auf die bewährten Infrastrukturen auf, die ebenfalls mit SharePoint 2013 fokussiert wurden. SharePoint 2016 baut somit auf das bewährte Fundament von SharePoint 2013 mit den entsprechenden Neuerungen – wie das eben erwähnte Beispiel der Cloud Search Service Application sehr gut darstellt. Das Feature soll es eben auch für SharePoint 2013 Umgebungen geben, ebenso Delve.

Es bleibt also interessant und es wird auf Wunsch mit ein bisschen Office 365 SharePoint Online Services angerichtet sein… oder nicht gleich komplett auf die SharePoint Online Services setzen?

Unternehmen die auf SharePoint 2016 Server setzen erhalten mit SharePoint 2016 eine hybride SharePoint Umgebung mit der man den SharePoint Online Services Anteil selbstbestimmen kann. Das gibt Sicherheit und die Möglichkeit einer tieferen Integration Bestandsysteme und ermöglicht darüber hinaus ein schrittweises “auf Cloud-Dienste setzen”.

In den nächsten Monaten werden wir vermehrt auf die Neuerungen rund um SharePoint 2016 berichten, dies aus strategischer und technischer Sicht.

LG

Nahed Hatahet | nahed@hatahet.eu | powered by www.sharepoint-must-haves.eu

Linksammlung:

Published: 07.09.2015 21:28

Source: New feed

Nahed Hatahet

The author Nahed Hatahet

Nahed Hatahet ist Gründer und Geschäftsführer eines Wiener IT-Beratungsunternehmens und Produktivitätsberater. Seit 2010 informiert er im Netz über SharePoint in Blogbeiträgen auf seinen Blogs, die heute alle in www.office365blog.at vereint sind. Nahed bringt mehr als 23 Jahre Berufserfahrung in der strategischen Beratung und Realisierung von IT-Produktivitätslösungen ein und betreut aktuell mit seinem Unternehmen und Team zahlreiche Groß- und Mittelstandskunden-Projekte im nationalen und internationalen SharePoint- und Office 365-Umfeld. Er engagiert sich bereits seit der Geburt von SharePoint mit diesen Technologien und konnte sich als Produktivitätsexperte im SharePoint-, Office 365- und Azure-Umfeld einen Namen machen. Nahed ist bekannt für seine Technologieleidenschaft, die bei Gesprächen und seinen Vorträgen auch schon mal zu spüren ist.

Leave a Response

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.